Ralph Mooney

… der Dritte in einer Woche …

Der bekannte Steel-Gitarrist (60er, 70er Jahre) starb am Sonntag (20.03.) in seinem Haus in Arlington, Tx. an den Folgen einer Krebserkrankung. In den 70er und 80er Jahren war er Mitglied der Band von Waylon Jennings, mit dem er nicht nur im Studio, sondern auch auf Tournee war. Er ist sehr gut auf dem ‘ironischen‘ Titel ‘Mammas Don't Let Your Babies Grow Up to Be Cowboys’, den Waylon 1978 zusammen mit Willie Nelson aufnahm, zu hören.

Auch auf diversen Songs von Merle Haggard sorgte seine Steel-Guitar für den typischen Sound u.A. bei ‘The Bottle Let Me Down’ und ‘Swinging Doors’ und auch auf diversen Songs vonBuck Owens (‘Under Your Spell Again’, ‘Foolin' Around’ und Anderen mehr) ist er zu hören. Ganz bekannt ist auch der Song ‘Crazy Arms’,den Ray Price 1956 aufgenommen hat. Diesen Song schrieb Mooney zusammen mit Chuck Seals – er hielt sich 20 Wochen auf # 1! In den vergangenen Jahren ist er nicht mehr oft aufgetreten, aber im vergangenen Jahr war er zusammen mit Marty Stuart im Studio und nahm ‘Crazy Arms‘ für Marty`s Album ‘Ghost Train: The Studio B Sessions‘, das in diesem Jahr einen Grammy gewann, auf.

Ralph Mooney wird am Mittwoch (23.03.) in Arlington beerdigt, er wurde 82 Jahre alt.


erstellt am 22.03.2011 von Wlckchen
 
zurück zur News-Seite
 
COUNTRYMUSIC24 - Postfach 480146 - 12251 Berlin
sendeleitung(at)countrymusic24(dot)com