Ginger Taylor im Zeitsprung
Ginger Taylor

rustikal aber schön

Am 21.03.2015 stand für uns die Gaststätte "Zeitsprung" in Berlin-Mariendorf in der Großbeerenstraße auf dem Programm. Ginger Taylor hatte dort seinen Auftritt. Dem Internet hatten wir bereits entnommen, dass sich die Gaststätte noch im Umbau befinde, die Veranstaltung aber trotzdem stattfinden würde. Also haben wir uns auf einen Rohbau eingerichtet. Dort angekommen befand sich an der Glasscheibe ein Schild mit dem Hinweis, wo man nunmehr die Gaststätte findet (sie war vorher im Erdgeschoss und nun im 1. Obergeschoss). Durch die Beschreibung hat man aber leicht den Weg nach oben gefunden. 

Dort angekommen, wurden wir gleich auf eine wirklich sehr freundliche und lockere Art von Kevin - dem Kellner  des Abends - begrüßt. Man zeigte uns gleich alles und wir fühlten uns sofort dort aufgenommen. Einige Gäste waren auch schon dort. 

Man fühlt sich dort tatsächlich in eine andere Zeit versetzt, daher wahrscheinlich der Name "Zeitsprung". Rote Sitzbänke in einer wirklich angenehmen Höhe schmücken zurzeit den Raum. Eine kleine Bühne am Ende des Raumes ist für die Musiker gedacht. Alles andere ist tatsächlich noch im Umbau, was uns jetzt aber nicht gestört hat. Im Gegenteil, wir finden es sehr urig und gemütlich. Teilweise haben wir oft an das Alabama gedacht, wobei das Alabama wesentlich kleiner war. 

Ginger fing kurz nach 21.00 Uhr an zu spielen. Mit seiner schnellen Fingerfertigkeit an der Gitarre spielte er tolle Songs aus den 60ern und 70ern, mit dabei natürlich auch Countrymusic. Er erzählte tolle und auch lustige Geschichten zu den Songs und das Publikum wurde auch wieder mit einbezogen.

Für uns ein rundum gelungener Abend. Die Getränkepreise sind sehr human und der Eintrittspreis von 4,00 € hat nun wirklich nicht weh getan. Was wir besonders hervorheben möchten, ist der tolle Service. Die Getränke kamen schnell, der Wirt hat immer wieder darauf geachtet, wenn die Gläser alle waren und die Aschenbecher bei den Rauchern wurden auch sehr oft geleert. Eine große Lüftung sorgte dafür, dass es nicht ganz so stark nach Rauch roch, so dass auch die Nichtraucher sich wohlfühlen können. 

Wir freuen uns auf weitere tolle Abende - ggf. sogar auch Countryabende - im großräumigen "Zeitsprung"


erstellt am 22.03.2015 von Wlckchen
 
zurück zur News-Seite
 
COUNTRYMUSIC24 - Postfach 480146 - 12251 Berlin
sendeleitung(at)countrymusic24(dot)com