Chris Young
Frankie Davies

Chris Young

Kesselhaus


Trinity Concerts haben sich für den 22.09.2015 etwas besonderes einfallen lassen. Ein Konzert von und mit Chris Young aus den USA.

Das Konzert musste laut Veranstalter aufgrund der großen Nachfrage vom C-Club in das Kesselhaus in der kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg verlegt werden. Dies war sicherlich kein guter Ersatz, denn das Kesselhaus ist eine Location, welche wie eine Ruine aussieht. Von den Wänden fällt bereits der Putz ab. Wir Countryfans lassen uns jedoch davon nicht die Stimmung vermiesen und freuten uns so auf ein tolles Konzert. Man konnte gut stehen, man hatte neben sich immer noch Platz. In den vorderen Reihen drängte man sich aneinander, so dass für die Medienleute leider aufgrund des fehlenden Grabens kaum eine Möglichkeit gab, Fotos zu machen.

Als Vorband spielte Frankie Davies. Frankie Davies aus UK ist eine junge Dame die mit ihrer Gitarre ihre Songs dargeboten hat. Sowohl gesanglich als auch instrumental auf der Gitarre war es ein Hörgenuss erster klasse. Sie hat eine Gänsehautstimme. Ihr Auftritt verging leider viel zu schnell, aber Chris Young stand bereits in den Startlöchern.

Nach einer kurzen Umbaupause kam er dann endlich auf die Bühne. Chris Young. Der junge, aber bereits sehr erfolgreiche Musiker aus den USA. Sein Vorbild ist u. a. Keith Witley. Chris Young präsentierte auf seine professionelle und lustige Art und Weise, viele Coversongs, aber selbstverständlich auch eigene. Die Band war instrumental perfekt. Leider war der Sound von der Lautstärke her sehr unterschiedlich, teilweise viel zu laut, so dass der Gesang von dem dreißigjährigen Musiker unterging. Auch das Licht auf der Bühne ähnelte einer Rock- oder Technoveranstaltung. Während des Coversongs Sharp Dressed Man war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Aber auch der Song von Keith Witley - When you say nothing at all brachte den interessierten Countryfans eine Gänsehaut. Zwischen den Songs wurde das Licht ausgemacht, was die Stimmung des Publikums teilweise auf den Nullpunkt gebracht hat.

Wir haben uns sehr gefreut, dass endlich wieder einmal ein Musiker aus den USA auch in Berlin gastiert hat. Gespannt sind wir nun auf das Konzert von Blackberry Smoke am 26.10.2015.


erstellt am 23.09.2015 von Wlckchen
 
zurück zur News-Seite
 
COUNTRYMUSIC24 - Postfach 480146 - 12251 Berlin
sendeleitung(at)countrymusic24(dot)com